Cementesse

Mit dem Stagsegelschoner CEMENTESSE erleben Sie die Ostsee mit einem Hauch Nostalgie. Von daher darf es Sie nicht wundern, wenn Sie hin und wieder von Schaulustigen bestaunt werden. Der Urlaubstörn wird sich unvergesslich vom Berufsalltag abheben.

Schoner segeln mit der CEMENTESSE bedeutet, anstelle von zwei großen Segeln mehrere "kleine" zu bedienen (Klüver o. Klüvergenua, Fock, Stag, Fisherman u. Groß ). Sicherlich wird eine Sloop oder Ketsch höher an den Wind gehen können und dabei auch etwas schneller sein.


Aber bei halbem Wind oder bei raumen Kursen verliert sich dieser Vorteil. Unter Vollzeug ( mit Klüvergenua und Fisherman) vermittelt die weiße Segelpyramide über dem Deck das Gefühl, sich auf einem kleinen Großsegler zu befinden. Und wenn Groß-, Stagsegel oder Fisherman gesetzt werden, ist ein sportliches "Aufentern" auf das Ruderhausdach oder auf die vorhandenen Nagelbänke erforderlich.

8 Knoten Fahrt sind bei frischen Winden die Regel, und auch bei Gegenwinden läuft die CEMENTESSE unter Maschinenunterstützung (136 PS) fast allen davon.